Autor Nachricht

<  Keramische Fliesen und Mosaik verlegen,... aber wie?  ~  Fuge nicht einheitlich - ausgeblüht?

BeitragVerfasst: Montag 28. März 2011, 09:17
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2009, 10:14Beiträge: 38
Hallo,

vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen: in unserem neuen Haus haben wir die Fliese Garfloor Absolute Stone in anthrazit im Verbund verlegen lassen. Es wurde mit Ardex FM in basaltgrau ausgefugt und jetzt habe ich verschiedene Dinge entdeckt: zum einen ist die Fuge nicht einheitlich in der Farbe...es tauchen immer mal wieder sehr dunkle Stellen auf und zum anderen "lösen sich manche auf". Wenn man mit dem bloßem Finger auf der Fuge rubbelt, bekommt man einen grauen Finger und machmal ist es sogar so schlimm, dass sie sich buchstäblich auflöst...es gibt richtig Staub! Besonders stört auch, dass man nie das Gefühl hat, dass der Zementschleier jetzt endlich mal weg ist..es knirscht immernoch unter den Fußsohlen und wir wohnen jetzt schon mehr als 3 Monate hier und geputzt habe ich natürlich auch schon!

Kann ich verlangen, dass die Fugen erneuert werden und geht das, ohne die Fliesen zu beschädigen?

Vielen Dank für einen Tipp!


Offline Profil
BeitragVerfasst: Montag 28. März 2011, 09:27
AdministratorRegistriert: Montag 7. Juli 2008, 17:06Beiträge: 209
Guten Tag,

die Ursache aus der Distanz zu beurteilen ist schwer. Meine persönlichen Erfahrungen mit dieser Fuge würden jedoch vermuten lassen, dass

1. entweder der Fugenmörtel überaltert war oder

2. beim Verfugen sehr viel Wasser im Spiel war. Es ist durchaus möglich, dass die Fliese eine sehr geringe Wasseraufnahme hat und die Feuchte nicht über den Untergrund abziehen konnte. In diesem Fall benötigt die Fuge sehr lange um auszuhärten,... es kommt zwangsläufig zu Ausblühungen,... die die unterschiedlichen Farben des Fugenmörtels begründen könnten.

3. Andernfalls kann es auch zu einer schlechten Aushärtung der Fuge kommen (Ausblühungen mit eingeschlossen), wenn die Fuge während der Verfugung künstlich mit Wasser dünn gehalten wurde, obwohl die Fuge bereits in der chemischen Reaktion war.

Ein Entfernen der Fuge ist mit sehr viel Aufwand verbunden und abhängig von der Breite der Fuge. Ich würde Ihnen empfehlen den Fliesenleger vorsprechen zu lassen,... er sollte schon wissen was da falsch gelaufen ist.



_________________
O. Gerken
Der Fliesenonkel (Verkauf und Beratung)
Edewechter Strasse 24
26160 Bad Zwischenahn
Tel.: 04403 - 626 666-0
Fax: 04403 - 626 666-01
Email: info@fliesenonkel.de
Web: http://www.fliesenonkel.de
Offline Profil

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Seite 1 von 1
2 Beiträge
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
 


Schliessen